Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Nachzucht der VPrSt Hexe 

 

 

StPrSt Imke v. Illiano, geb. 01.06.1993

                   Imke drei Tage alt                                                                         ...und vierjährig

 

Imke habe ich auf der Seite Zuchtstuten bereits beschrieben. Sie ist ein sehr sportlicher Typ, war als Fohlen schon auffällig und hat bis heute wenig von ihrem Temperament verloren. Sie hat uns aus 12 Zuchtjahren 12 Fohlen gebracht und wir hoffen, dass sie noch lange gesund bleibt. Mit ihrem letzten Fohlen, Tiara, geb. 02.06.2016, haben wir Imke in den wohlverdienten Ruhestand geschickt.

Weitere Bilder

 

 

Inesco v. Illiano, geb. 07.05.1995

                              Inesco einen Tag alt                                                  ... und mit Anna 2012

 

Inesco hat seine Jugend bei Familie Borsbach verbracht, wo er damals auch seine Besitzerin gefunden hatte. Seit 2009 gehört Inesco Anna, inzwischen 16 Jahre alt, und steht in der Nähe von Köln. Wir freuen uns sehr, dass es ihm bei Anna gut geht und die beiden viel Spaß miteinander haben.

 

 

Merlin v.Mosby, 14.05.1997

         Merlin und Hexe gleich nach der Geburt                                   ....und Merlin dreijährig

 

Merlin war das Wunschfohlen meiner Schwester. Hexe, weltbestes Kinderpferd, war als Fohlenmutter sonnenklar und den Hengst durfte sie selbst für ihr Fohlen aussuchen. Merlin war sicher nicht das modernste Fjordpferd, hatte aber gute Bewegungen mit starkem Antritt aus der Hinterhand und einen tollen Charakter.Aus persönlichen Gründen mußte sie Merlin vierjährig abgeben, was sie bis heute bedauert. Merlin wurde nach einem Unfall auf der Weide im Sommer 2008 getötet, sehr traurig!

 

 

Ibur v. Illiano,geb 03.07.2001

                   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                    Ibur Juli 2001                                       ... 2011

 

Ibur war ein Pechvogel, kam unerwartet im Morgengrauen auf der Weide zur Welt und rutschte bei der Geburt oder beim Versuch aufzustehen unter dem Weidezaun durch auf die Kuhweide des Nachbarn. Nahezu ausgetrocknet fanden wir den Kleinen nach endloser Suche mit panischer Stute. Hexe hat ihn gleich wieder angenommen aber er trank nicht und mußte anfangs mit Flasche und Infusion ernährt werden. Nachdem er wieder bei Kräften war (was der Tierarzt schon nicht mehr glaubte) entwickelte sich Ibur ebenso gut wie jedes andere Fohlen. Wir haben daraus gelernt und wenn die Zeit da ist, verbringt die werdende Mutter die Nacht im Stall, sicher ist sicher!

Ibur hat eine sehr tolle Besitzerin gefunden, steht nun bei Karsruhe und wird nach langer Ausbildung bei Barbara Heilmeier von seiner neuen Besitzerin Inken im klassisch barocken Stil geritten. Sie beschreibt ihn als fleißig, arbeitswillig und manchmal extrem verschmust, sei er aber auch ein"kleiner Schisshase".Wir freuen uns sehr, dass er ein so schönes Zuhause gefunden hat!